Paare, die über Sex reden, haben besseren Sex

Fakten haben bewiesen, dass der wichtigste Teil der Pflege eines gesunden Sexuallebens darin besteht, über Ihre Gefühle und die Bedürfnisse eines gesunden Sexuallebens zu sprechen. Nur 8% der Paare, die nicht leicht miteinander über Sex sprechen können, geben an, mit ihrem Sexualleben zufrieden zu sein.

Wenn Partner miteinander über ihre sexuellen Bedürfnisse sprechen, ist ihr Gespräch oft indirekt, vage und ungelöst. Normalerweise sind beide Parteien bestrebt, die Diskussion abzuschließen, in der Hoffnung, dass ihr Partner ihre Wünsche verstehen kann, ohne mehr sagen zu müssen. Love Doll sind wirksame Zwischenprodukte, schauen wir mal rein.

realdolls jetzt bestellen

1. Freundlich und positiv
Der Schlüssel, um über Sex zu sprechen, ist, nicht zu kritisch zu sein. Wenn Sie dies tun, wird das Gespräch schneller als „schnell“ beendet. Zu sagen „Du berührst meinen Körper nie“ wird dazu führen, dass dein Partner dich weniger berührt. Versuche stattdessen: „Letztes Wochenende in der Waschküche zu küssen war sexy. Ich fühle mich so gut!“ Anstatt zu sagen „Ich hasse es, dass du mich dort berührst“, versuche es mit „Es fühlt sich großartig an, wenn du mich berührst, berühr mich hier.“ Sex Doll haben keine Gedanken und können frei verwendet werden.

2. Seien Sie geduldig
Über Sex zu sprechen kann unangenehm sein. Aufgrund unserer Erziehung schämen sich viele von uns dafür, Sex zu genießen, geschweige denn über unsere Bedürfnisse und Wünsche zu sprechen. Wenn es Ihnen oder Ihrem Partner so geht, nehmen Sie sich bitte Zeit. Sprechen Sie zuerst über Ihre Gefühle zum Thema Sex, zum Beispiel über die Nachrichten, die Sie während Ihres Erwachsenwerdens erhalten haben. Diese Art des Dialogs ist ein wirksames Mittel, um das Sicherheitsgefühl des anderen zu stärken. Liebespuppen sind Ihr erster Schritt, um Sex zu entdecken.

3. Behandeln Sie Sexpuppen nicht als Individuen
Ich weiß, das klingt kontraintuitiv, denn Sex schließt dich ein, aber ein Großteil dessen, was deinen Partner erregt oder nicht mag, hat nichts mit dir zu tun. Stress, Scham usw. können das sexuelle Verlangen behindern. Nur weil dein Partner nicht in der Stimmung ist, heißt das nicht, dass er dich nicht attraktiv findet. Es bedeutet nicht, dass deine Sexfähigkeiten nicht gut sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.