Werden die Menschen in Sexrobotern Trost finden?

Werden die Menschen in Sexrobotern Trost finden?
Die Anfänge der künstlichen Intelligenz. Die Geschichte hat gezeigt, wie schnell Menschen Attributionstechnologien verwenden. Eines der frühesten Beispiele für künstliche Intelligenz ist ELIZA. Dies ist der Sprachprozessor, der 1966 von Joseph Weizenbaum entwickelt wurde. Heute ist ELIZA jedoch nur ein einfacher Dialogstimulator und kann nur kurze Dialoge führen. Aber trotz der oben genannten Fakten fühlen sich viele Menschen immer noch von ELIZA angezogen. Die Leute wissen, dass es ein Computerprogramm ist, aber sie respektieren es trotzdem. Viele Menschen gaben auch an, dass sie lieber mit Computerprogrammen interagieren, als mit einer anderen Person zu interagieren. Der Verkauf von Sexpuppen stieg während der Quarantänezeit stark an, und der Grund ist nicht nur Einsamkeit.

kaufen Günstig liebespuppen

Obwohl Sexpuppen zum Mainstream geworden sind, existiert das Stigma, das den Besitz von Sexpuppen umgibt, immer noch. Wenn Menschen jedoch in Roboterhunden oder Robben wie dem Heilroboter Paro Trost finden können, können sie dann auch in Sexrobotern Trost finden? Viele Leute verwenden verschiedene Produkte für Erwachsene. Wenn also die Gesellschaft Sexpuppen als eine bestimmte Art von Sexspielzeug neu definiert, werden die Menschen das Umsatzwachstum möglicherweise ganz anders sehen.

Außerdem beginnen lebensgroße surreale Puppen ab etwa 800 Euro. Auf der anderen Seite kann der Preis für High-End-Puppen bis zu 2.000 Euro betragen. Vor der Quarantäne haben viele Menschen vielleicht daran gedacht, Sexpuppen auszuprobieren. Allerdings ist es für sie schwierig, die Kosten zu rechtfertigen. Aber jetzt mag es Isolation sein, die Leute sind eher bereit, Geld für Dinge auszugeben, von denen sie wissen, dass sie ihnen für lange Zeit nützlich sein werden.

Darüber hinaus kann der Anstieg der Verkäufe von Sex Doll auch auf die Neugier der Menschen zurückzuführen sein. Viele Einzelhändler von Erwachsenenprodukten berichten, dass ihre Verkäufe im März 2020 gestiegen sind. Sie glauben, dass dieses Wachstum auf eine Einstellung zurückzuführen ist, „Neues auszuprobieren“. Der Verkauf von Sexpuppen stieg jedoch während der Quarantänezeit stark an. Stevenson sagte, der Grund sei nicht nur Einsamkeit, sondern Sexpuppen-Elfen erhalten nicht nur Bestellungen von alleinstehenden Männern und Frauen. Im Gegenteil, es gibt auch Paare, die bereit sind, neue sexuelle Dinge auszuprobieren, während sie gemeinsam isoliert sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.