Was ist der Unterschied zwischen Silikon und TPE?

Die Frage, ob man zu einer Silikon- oder TPE Sexpuppe passt, ist eine der am häufigsten gesuchten Fragen der Kunden im Internet. Und genau wie bei anderen Produkten möchte jeder die Vor- und Nachteile beider Optionen verstehen, bevor er eine Kaufentscheidung trifft. Und um fair zu sein, wir haben alle unterschiedliche Geschmäcker, Lebensgewohnheiten, Interessen und was für Sie funktioniert, muss nicht unbedingt meine Tasse Tee sein.

In diesem Artikel werden die Unterschiede und Vorteile beider Materialien beleuchtet, damit Sie die richtige Entscheidung treffen können.

Im Laufe der Zeit haben Hersteller von Sexpuppen mit verschiedenen realistischen Materialien experimentiert, um die Erfahrung zu entmystifizieren und Liebespuppen Enthusiasten eine breite Auswahl zu bieten. Silikon wurde lange Zeit von Sexpuppenherstellern aufgrund seines realistischen Gefühls und seiner einfachen Wartung als Anlaufstelle angesehen. Das Material ist jedoch nicht leicht zu beschaffen, was bedeutet, dass die Kosten auf den Kunden übertragen werden, wodurch Silikon-Sexpuppen teurer werden.

Chinesische Hersteller machten sich jedoch daran, andere Materialien auszuprobieren, die leicht verfügbar sind, um erschwingliche Sexpuppen herzustellen, ohne die Qualität und den Realismus des Endprodukts zu beeinträchtigen. Unter den getesteten Materialien erwies sich TPE aufgrund seiner realistischen Textur und seines menschenähnlichen Gefühls als zuverlässiger Ersatz für Silikon. Heute ist TPE das beliebteste Material der Hersteller, da es sich realistischer anfühlt als Silikon und sehr erschwinglich ist.

Silikon ist bekannt für seine Langlebigkeit, Reinigungsfreundlichkeit und sein menschliches Gefühl und wird seit Jahrzehnten als Sexspielzeugmaterial verwendet. Das Material, das wie die menschliche Haut aussieht und sich anfühlt, enthält eine Mischung aus Siliziumpolymer, Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Abhängig von der Zusammensetzung der Komponenten kann die Weichheit von Silikon variieren. Und da das Material hitzebeständig ist, können Heizfunktionen in Sexpuppen aus Silikon integriert werden, um das Erlebnis weiter zu verbessern.

TPE, das vielen als thermoplastischer Kautschuk bekannt ist, wurde auf dem Markt für Sexpuppen eingeführt, um Silikon eine qualitativ hochwertige und erschwingliche Option zu bieten, ohne die Qualität des Erlebnisses zu beeinträchtigen. Das Material gehört zu einer Klasse von Copolymeren aus thermoplastischen und elastomeren Materialien.

TPE wird in vielen Produkten verwendet, als Sie sich aufgrund seiner Flexibilität und Formbarkeit, die eine Manipulation ermöglichen, wahrscheinlich nicht vorstellen können, insbesondere in Produkten, die die Verwendung von Gummi erfordern. Und obwohl es möglicherweise nicht so einfach zu pflegen ist, ist TPE günstiger als Silikon und hat eine weiche Textur, die sich wie die menschliche Haut anfühlt. Diese Kombination von Funktionen macht es zu einem der besten Materialien, um erschwingliche und lebensechte Sexpuppen herzustellen.

Wie bereits erwähnt, war Silikon lange Zeit das einzige realistische Material für Liebespuppen, bis sich die Hersteller auf die Suche nach einer günstigeren und realistischeren Option machten. Diese Suche führte zur Entdeckung von TPE, das genauso realistisch ist, wenn nicht mehr, aber im Vergleich zu Silikon leicht verfügbar. Die Entdeckung dieser kostengünstigen Option bedeutete, dass Hersteller von Sexpuppen erschwingliche Sexpuppen entwickeln konnten, um den sich ständig ändernden Bedürfnissen der globalen Kundschaft gerecht zu werden.

Weißt du was noch erstaunlicher ist? Das kostengünstige TPE-Material führt nicht zu Puppen von schlechter Qualität, was bedeutet, dass Sie das zusätzliche Geld für Silikon nicht mehr bezahlen müssen (es sei denn, Sie müssen es wirklich). Grundsätzlich bietet TPE eine kostengünstige Alternative zu Silikonpuppen für Sexpuppen-Enthusiasten.

Sowohl Silikon als auch TPE sind weich und menschlich, was es schwierig macht, den Unterschied im Grad des Realismus zu messen. Bei der realistischen Modellierung hat Silikon jedoch die Oberhand über TPE, nur weil es schon länger verwendet wird und zusammen mit neuen Technologien wie Heizfunktionen eingesetzt werden kann. Und obwohl das TPE-Material eine realistische Note für das Aussehen der Sexpuppe hat, ist es noch neu auf dem Markt und es kann noch viel getan werden, um die Genauigkeit zu verbessern.

Pro-Tipp: Während aus Silikon hergestellte Sexpuppen möglicherweise verfeinerte Körperteile wie Mund und Vagina aufweisen, ist TPE weitaus matschiger, insbesondere bei hervorstehenden Merkmalen wie Hintern und Brüsten. Wenn Sie also das natürliche Wackeln der Brust beim Sex genießen, werden TPE-Puppen Sie umhauen.

Bei Sexpuppen wird die Hygiene gemessen, indem festgestellt wird, ob das verwendete Material porös oder nicht porös ist. Silikonpuppen sind nicht porös, was eine regelmäßige Reinigung und Sterilisation erleichtert, um die Hygiene der Puppe zu verbessern. Das Material verfügt über eine weiche Oberfläche ohne Poren, auf der Wasser und andere Körperflüssigkeiten entweder während der Reinigung oder beim Sex eingeschlossen werden können. Andererseits enthält das TPE-Material Miniporen, in denen Feuchtigkeit und anderes Fremdmaterial eingeschlossen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.